Der Gottesdienst stand unter dem Thema " von rechter und falscher Sorge". Ausgehend vom vom Evangelium, in dem es heisst : Sammelt euch nicht Schätze hier auf Erden. (Matthäus 6, 19-21) , haben wir in dem Gottesdienst auf unsere gemeinsame Sorge und Verantwortung für diese eine Welt hingewiesen. Symbolisch dafür wurde eine Weltkugel durch die katholische St. Josefs Kirche von Bazenheid von Hand zu Hand gegeben. Wie die Fürsorge für die eine Welt können auch die Weltkugel  nur viele Hände tragen. Das Fastenopfer für ein landwirtschaftliches Projekt in Guatemala war ein kleiner Schritt in Richtung Sorge und Verantwortung für die Welt.