Zeichen für Gottes Ja zum Menschen

In aller Dankbarkeit, im Hoffen und im Sehnen, dass es dem Kind gut geht, ist die Taufe Zeichen, dass der dreieinige Gott mit uns unterwegs ist. Das Kind segnen zu lassen oder seine Taufe zu feiern bedeutet: mit der Anwesenheit Gottes rechnen; auf seine Kraft bauen; und zu einer Gemeinschaft gehören, die versucht, ihren Weg im Glauben zu gehen (Nachfolge).

 

Kindertaufe

In unserer Kirche ist die Taufe von Kindern die Regel. Es ist eine der vielen Entscheidungen, welche Eltern zum Wohl ihres Kindes treffen. Für Getaufte ist es eine Einladung und Erinnerung immer wieder Gottes "Ja" mit eigenem Ja zu beantworten.

 

Eltern und Paten (Gotte, Götti)

Durch ihr Ja zur Taufe bringen Eltern und Paten ihren Wunsch zum Ausdruck, dass Gott das ihnen anvertraute Kind begleiten und bewahren soll und dass es Gott zu vertrauen lernt. Sie wollen das Kind auf seinem Weg im Glauben begleiten und unterstützen.

 

In und mit der Gemeinde

Wir taufen im Gottesdienst und bringen dadurch zum Ausdruck, dass die Kirchgemeinde Eltern und Paten in ihrer Aufgabe unterstützt, konkret mindestens bis zur Konfirmation. 

 

Ökumenisch

Evangelisch-reformierte und römisch-katholische Kirche anerkennen die Taufe gegenseitig. Sie ist einmalig gültig. Ein späterer Konfessionswechsel ist jederzeit möglich.

 

Um einen Tauftermin und ein Taufgespräch zu vereinbaren, setzen Sie sich bitte mit dem Pfarramt in Verbindung.

Gerne dürfen Sie auch einen Taufspruch (anklicken) für Ihr Kind auswählen. 

Download
Anmeldung zur Taufe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.3 KB
Download
Kirchenordnung zur Taufe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.9 KB