Unterricht an Schulen

Kirchlicher Unterricht leitet sich ab aus der gegenseitigen Verpflichtung und somit dem Auftrag, den Eltern bei der Taufe an die Kirchgemeinde erteilt haben. Unser Angebot besteht über alle 9 Schuljahre. Ein Ziel findet er in der » Feier der Konfirmation im Alter der religiösen Mündigkeit (mit 16 Jahren). Auch Ungetaufte sind eingeladen.
Konf-Kurs: Gemeinsam einen Turm bauen (Foto: Frank Lehmann)

Religionsunterricht auf der Oberstufe ab 2021

Ab dem Schuljahr 2021/22 heisst das Angebot unserer Kirche auf der Oberstufe wieder » "Religionsunterricht". Dieser Unterricht wird bei uns wie bisher ökumenisch erteilt und eingeladen sind alle Jugendlichen auf der Oberstufe.
Für unsere angehenden Konfirmandinnen und Konfirmanden ist insbesondere der Besuch im 7. und 8. Schuljahr Voraussetzung. Für dass Schuljahr 2021/22 ist das Abmeldeverfahren erledigt. Eine allenfalls gewünschte Abmeldung fürs Schuljahr 2022/23 ist an das Pfarramt zu richten.
Bei Fragen oder Anliegen wenden Sie sich doch direkt an die Lehrpersonen oder an Michael Hanke, Vorsitzender der Ökumenischen Kommission kirchlicher Unterricht, 076 475 24 52.

Warum Religionsunterricht

Ablaufende Regel

Bis Ende Schuljahr 2020/21 galt die Regelung des Faches ERG als Schul- oder Kirchen-Fach. » Video "ERG"

Dokumente