Auferstehung und Ostern

 

«Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns in seiner grossen Barmherzigkeit neu geboren hat, so dass wir nun durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten eine lebendige Hoffnung haben» (1. Brief des Petrus 1,3).

 

Liebe Gemeinde, mit diesem Lob wird die lebendige Hoffnung gepriesen, die auch uns allen durch die Wirkung der Auferstehung von Jesus von den Toten zugesprochen ist. Und Paulus ergänzt in seinem Brief an die Römer die enge Verbindung von Taufe, Tod und Auferstehung: 

«Wir wurden also mit ihm begraben durch die Taufe auf den Tod, damit, wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters von den Toten auferweckt worden ist, auch wir in der Wirklichkeit eines neuen Lebens unseren Weg gehen. Wenn wir nämlich mit dem Abbild seines Todes aufs Engste verbunden sind, dann werden wir es gewiss auch mit dem seiner Auferstehung sein» (Römer 6,4-5).

 

Unter dieser Verheissung freuen wir uns auf Ostern, auch wenn wir dieses Jahr uns fast wie die Jünger auf dem Weg nach Emmaus befinden. Sie meinten, jetzt sei alles vorbei, obwohl ihr Herr sie freundlich begleitete. Feiern darum auch Sie Ostern mit dem Gebet: «Herr sei unser Gast und segne alles, was Du uns mit Ostern geschenkt hast». Und wenn wir einander auf einem Spaziergang begegnen grüssen wir am Ostertag mit dem Gruss: «Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!»

Damit grüsse ich Sie alle herzlich, Martin Schweizer, Pfr.

 

PS: Für diese Feiertage habe ich für unsere Gemeindeglieder eine daheim allein oder im kleinen Kreis lesbare Liturgie und Predigt bereitgestellt. Einigen mir bekannteren z. B. regelmässigen Gottesdienst-Teilnehmenden ist sie bereits per Post zugestellt. Weitere melden mir ihren allf. Wunsch bitte bis Karfreitag, 15.00 Uhr, per Mail (anklicken) unter Angabe von Name und Post-Adresse.

 

Weitere HINWEISE aus aktuellem Anlass - neu gültig bis mindestens 26. April ! 

Ausgenommen von Beisetzungen im engsten Familienkreis auf dem Friedhof sind uns physische Gottesdienste zur Zeit nicht gestattet, ebenso alle weiteren vorgesehenen Veranstaltungen bis und mit 26. April.

Gottesbegegnungen sind dennoch möglich: Für uns sind ja weder Kirchengebäude noch Kirchgang sondern primär Wort und Geist für Gottesdienst und Glauben konstitutiv. Darum sind wir mit dem von unserer Landeskirche vermittelten Gottesdienstformat Versammlung im Geist - Gottesdienst daheim (anklicken führt zur Seite mit dem ausdruckbaren Word-Dokument) auch über den Osterfestkreis mit unserem dreieinigen Gott und dadurch gut untereinander verbunden. Laden Sie in Ihrem Umfeld ein oder drucken Sie die Vorlage aus zum Weitergeben.

Wer will mag sich auch bei den vielen Gottesdienst-Livestreams umsehen (siehe www.ref.ch). Oder Sie schauen in einen Fernsehgottesdienst rein oder hören eine bewährte Radiopredigt (www.radiopredigt.ch).

Finden Sie keine praktische Hilfe in Ihrem persönlichen Umfeld? Dann weisen wir hin auf das Angebot unserer Gemeinde Kirchberg: Melden Sie sich mit Name, Vorname, Adresse, Telefon bei gemeinde@kirchberg.ch oder rufen Sie die Verwaltung an: 071 9323535. Können Sie Hilfe (z. B. Einkäufe für gefährdete Nachbarn) anbieten, tun Sie es ebenso.

 

Für Sozialberatung und Sachfragen (z. B. Familienberatung, allg. finanzielle Abklärungen etc.) steht uns auch in der aktuellen schwierigen Situation die von unseren Institutionen gemeinsam getragene Soziale Fachstelle Unteres Toggenburg (anklicken) kostenlos zur Verfügung: 071 9312544.  Empfehlenswert sind  auch die 12 Tipps für die Zeit zuhause - herausgegeben vom Gesundheitsdepartement SG.

Für Familien die durch die aktuelle Situation mit dem Corona-Virus existentielle Einkommensverluste erleiden weisen auch wir auf die Winterhilfe, die soeben einen grossen Beitrag für ihr Wirken erhalten hat.

 

Für seelsorgerliche Gespräche stehen Ihnen neben der bekannten Telefonseelsorge 143 wie gewohnt das Pfarramt unter 071 9311114 (siehe Kontakt) oder ggf. unsere Ihnen durch Besuche je persönlich bekannten Mitarbeitenden vom Besuchsdienst telefonisch zur Verfügung.

"Von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost was kommen mag". So lasst euch von den biblischen Grundlagen der Passions- und Osterzeit und im Aufblick auf den Auferstandenen tragen. .10.04.2020, ms

Lesen Sie auch die Informationen auf der Gemeindeseite unseres aktuellen Kirchboten:

Download
Kirchenbote April 2020 für Kirchberg-Baz
Adobe Acrobat Dokument 64.5 KB

Der nach einem der vielen Stürme in Schieflage geratene Güggel bzw. Wetter-Hahn wurde vom Dach genommen und ist nun in Reparatur. Die Demontage musste sehr sorgfältig vorgenommen werden und war entsprechend aufwendig, wie die Bilder unten zeigen.

Nach über 25 Jahren wird der Güggel bei der Gelegenheit auch äusserlich instand gestellt. Auch soll die Zeitkapsel bei der kommenden Montage mit Dokumenten aus unseren Tagen ergänzt werden.