Unsere Verstorbenen

Sind wir aber mit Christus gestorben, so glauben wir fest, dass wir mit ihm auch leben werden.

Leben wir, so leben wir dem Herrn, sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Ob wir nun leben oder sterben, wir gehören dem Herrn. (» Röm 14,8)
img_6907 (Foto: Pfarramt)

Zurückliegend

haben wir miteinander Abschied genommen und gedenken in Liebe und Dankbarkeit an:

Elisabeth Fankhauser-Schawalder, gest. 27.11.21, am 8.12.21

fürs Kirchenjahr 2021:
Walter Gustav Bracher, gest. 30.10.21, am 10.11.21
Emma Giezendanner-Fehr, gest. 27.10.21, am 3.11.21
Arnold Adam Zeitler, gest. 14.8.21, am 25.8.21
Heidy Ruesch-Allemann, gest. 16.5.21, am 3.6.21
Käthe Roth, gest. 5.4.2021, am 23.4.21
Heinrich Strassmann, gest. 15.4.21, am 22.4.21
Erika Gertrud Von Groddeck-Neuweiler, gest. 1.4.21, am 20.4.21
Markus Blättler, gest. 9.4.21, am 16.4.21
Am Ewigkeitssonntag (21. November 2021) hören wir nochmals ihre Namen und lassen für jedes das Licht einer Kerze scheinen.

fürs Kirchenjahr 2020:
Hans Suhner, gest. 22.7.20, am 28.7.20
Harry Marcel Rutz, gest. 6.6.20, am 12.6.20
Frieda Wagner-Egli, gest. 19.5.20, am 22.5.20
Erika Elisabeth Baumgartner-Petermann, gest. 18.5.20, am 25.5.20
Ernst Kuhn, gest. 13.2.20, am 18.2.20
Klara Jutz -Knöpfli, gest. 28.1.20, am 3.2.20
Otto Kobelt, gest. 6.12.19, am 16.12.19
Anna Wiget-Brunner, gest. 1.12.19, am 11.12.19
Heidi Künzle, gest. 24.11.19, am 29.11.19

Wir gedenken auch all der Gemeindeglieder von denen wir uns nicht haben verabschieden dürfen oder können, weil sie oder deren Angehörigen z. B. andere Formen und Orte des Abschiedes gewählt haben. - Symbolisch lassen wir im Gottesdienst am Ewigkeitssonntag auch für Sie das Licht einer Kerze scheinen.
Allen Angehörigen und Trauernden wünschen wir Trost und Kraft vom lebendigen Gott und himmlischen Vater von Jesus Christus und allen Menschen.